Webseiten um eigene CSS Klassen ergänzen

Allgemein

codekiste

Ich muss zugeben, der Wunsch den vorgegebenen Style von Webseiten ändern zu wollen ist ungewöhnlich, doch ich ich wäre nicht darauf gekommen, wenn ich kein praktisches Beispiel hätte:

Ich nutze zum Twittern gerne TweetDeck, da ich dort mehrere Twitter Accounts gleichzeitig verwalten kann und diverse andere Listen und Hastags im Blick habe. Die Ansicht wird dann auf verschiedene Spalten aufgeteilt, die sich beliebig anordnen lassen. Nun sitze ich aber vor einem 21:9 Monitor, der mir extrem viel Platz in der Breite bietet. TweetDeck bietet zwar die Option, die Spaltenbreite zu erhöhen, doch selbst auf maximaler Einstellung füllt die Ansicht damit nur nie Hälfte meines Monitors aus.

Daher habe ich nach einem Tool gesucht, um die Breite durch Injektion eines eigenen CSS Befehls anzupassen und bin auf das Chrome-Addon User CSS gestoßen. Dieses erlaubt eben jede Erweiterung des CSS durch eigene Komponenten.

Wer ebenfalls die Spaltenbreite von TweetDeck verändern möchte kann folgende Klasse…

Ursprünglichen Post anzeigen 27 weitere Wörter

Günstigen Urlaub für JEDEN!

Allgemein

lifehag.com

LifeHag Hotel

Das Hotelvergleichsportal Trivago sucht immer öfter Hoteltester. Was bedeutet das für dich? Du kannst dich ganz einfach als Hoteltester „bewerben“ und für einen Bruchteil des eigentlichen Hotelpreises einen Urlaub genießen (ACHTUNG: Ihr bezahlt vorerst den vollen Preis, bekommt dann aber von Trivago einen Bonus von bis zu 80€)!!! Das einzige was du machen musst, ist einen Fragebogen ausfüllen.

Hier gibts die genauen Infos…

Ursprünglichen Post anzeigen

WordPress for iOS: New Visual Editor and More!

Allgemein

The WordPress.com Blog

WordPress for iOS version 4.8 comes with exciting editor and navigation enhancements.

Visual Editor

We’re thrilled to announce that the 4.8 release includes a beautiful new visual editor. With the new editor, you can add rich text like bold, italics, links, and lists naturally as you type. You can also insert images with a tap, seeing real-time uploading progress and images right in the post.

Before

New Editor

App users have long wished for a „what you see is what you get“ (WYSIWYG) editor on iOS. Until now, a rich mobile editing experience on the iOS app was reserved for those who felt comfortable with HTML. But not everyone is comfortable with coding, and few find it convenient to use code on a mobile device. The visual editor removes this technical friction and makes creating and publishing content on the go simpler. No code necessary!

The new…

Ursprünglichen Post anzeigen 235 weitere Wörter